Bericht vom Thurlauf 2024

9.2 km LSV-Vereinslauf vom 29. Mai 2024 – neu «Thurlauf»

Der einunddreissigste 9.2 km Vereinslauf war gespickt mit vielen Neuerungen. Die Streckenführung war zwar identisch mit den Vorjahren, aber der neue Organisator Andreas Portner hatte sich im Vorfeld einiges einfallen lassen. Das Wetter konnte er zwar nicht beeinflussen, aber auch dieses konnte fast nicht gegensätzlicher sein. Nachdem bei den letzten Durchführungen die Sonne auch abends noch für warme Temperaturen sorgte, war es dieses Jahr regnerisch und kühl. Zum Glück hatte Petrus ein Einsehen und pünktlich zum Start wurden die Regenschleusen geschlossen. So blieben die Läuferinnen und Läufer zumindest von oben trocken. Der aufgeweichte Boden und die vielen Pfützen sorgten aber vielleicht trotzdem für den einen oder anderen nassen Fuss, aber sicher für ein nicht mehr ganz so sauberes Tenü im Ziel.

Zur Freude aller fand sich eine recht grosse Läuferschar in Frauenfeld ein. Neben vielen LSV-Shirts waren auch andere grüngelbe und insbesondere pinke T-Shirts auszumachen. Kurze Zeit herrschte Grossandrang bei der Startnummernausgabe und der Start wurde um ein paar Minuten verschoben, damit alle Vorbereitungen abgeschlossen werden konnten.

Nach ein paar Informationen durch die Verantwortlichen ging es dann mit Velobegleitung los auf die nahezu flache Strecke der Thur entlang. Der schnellste Läufer, Daniele Candita war bereits nach knapp 34 Minuten zurück im Ziel, dicht gefolgt von Tesfaslassie Goitom, Benjamin Müller und Philipp Früh. Trotz den fast optimalen Laufbedingungen konnten die Bestzeiten nicht geknackt werden. Bei den Frauen war Constantina Künzle klar die Schnellste und absolvierte die Strecke in einer Zeit von 36:22. Sie verpasste den Streckenrekord aus dem Jahr 2014 um 59 Sekunden. Luzia Schmid, Jolanda Brändle und Christine Altorfer folgten auf den weiteren Plätzen. Die gesamte Rangliste kann hier eingesehen werden.  

Die Digitalisierung macht auch beim 9.2 km Lauf – pardon, Thurlauf nicht Halt und so wurde die Zeit erstmals nicht mehr von Hand, sondern via App gestoppt. Die 87 Teilnehmenden durften im Ziel sogar noch ein Finishergeschenk in Empfang nehmen.

Im Anschluss traf man sich im Hobelraum des Schulhauses Oberwiesen zur Rangverkündigung. Beim geselligen Beisammensein wurden die Siegerinnen und Sieger der verschiedenen Kategorien verlesen. Sie durften ein Präsent der Frauenfelder Traditionsfirma Pasta Premium mit nach Hause nehmen.

Der Thurlauf in seinem neuen Kleid war ein voller Erfolg und die Organisatoren zeigten sich erfreut über das grosse Interesse und die positive Stimmung unter den Anwesenden.

Noch ein paar Informationen…

…dann geht’s los auf die Laufstrecke

Auch zahlreiche Laufbegeisterte von anderen Vereinen waren vor Ort

Die Gewinner: Constantina Künzle und Daniele Candita

Herzliche Gratulation auch allen anderen Teilnehmenden!

Mehr Fotos vom Thurlauf 2024

26. Burgerholzlauf 3K
00 days
00 hours
00 minutes
00 seconds
mehr Info